Aktenvernichter

Aktenvernichter auch S(c)hredder oder Reiswolf genannt

Wenn Sie der Meinung sind, dass Aktenvernichter nur in Großraumbüros, mit sehr viel Papierverkehr stehen, irren Sie sich. Die Flut an Papieren und Dokumenten, was per Post ins Haus flattert, ist enorm. Dies wird auch noch über Jahre hinweg, trotz digitalisierter Zukunft so bleiben.

Vieles vom gedruckten wird nur zur Kenntnis genommen, kurz bearbeitet, die Rechnung bezahlt jedoch nicht abgeheftet. Abgeheftetes wird auch irgendwann mal nicht mehr benötigt und gelegentlich aussortiert. Wer will schon tonnenschwere Ordner bei sich herumstehen haben, in denen man nicht mehr blättern oder was dazu heften kann.

Nicht mehr benötigte Papiere gehören nicht zur Altpapiersammlung in ursprünglicher Form, was häufig aus Bequemlichkeit noch geschieht. Selber zerreisen ist eine Möglichkeit, kann auf Dauer, vor allem wenn es viel Papiere sind, mühsam sein. Mit einem Aktenvernichter tun Sie sich viel leichter und die Papiere sind so zerschreddert, dass sie nicht mehr rekonstruierbar sind, außer Sie gehören zu dem Personkreis, wofür sich das Kriminal- oder Finanzamt sehr interessiert.
 
Gewerblicher Bürobedarf:
In kleinen oder großen Mengen
Geeigneter Aktenvernichter
Persönlicher analoger Datenschutz
 Datenschutz ist mir wichtig
 Je nach dem verschieden
 Datenschutz ist mir weniger wichtig

Welcher Aktenvernichter für mich?

Wir gehen hier von privat Personen, Familien Haushalten, den Freiberufler oder das kleine Gewerbe aus, um die großen Aktenvernichter schon mal auszuschließen. Von 20,-- bis 200,-- Euro bekommen Sie Geräte mit denen Sie Ihr Papier zerkleinern können. Ein paar Unterschiede, die Ihnen bei der Wahl des Aktenvernichters helfen, gibt es zu beachten.

Merkmale verschiedener Aktenvernichter

Aktenvernichter werden unter anderem in Sicherheitsstufen eingeteilt. Sicherheitsstufe 1 bedeutet grober Streifenschnitt, der sich wieder einfach zusammensetzen lässt, bis Sicherheitsstufe 7, wofür sich James Bond interessieren würde. So tief ins Detail wollen wir hier mit den Unterschieden nicht gehen und Ihnen die Geräte mit den Sicherheitsstufen von 1 bis 4 vorstellen, die für den Allgemeingebrauch auch für jeden bezahlbar sind. Wer sich genauer über die Sicherheitsstufen informieren will:

Aktenvernichter – Wikipedia - Genormte Zerkleinerungsstufen

  • Auffangbehälter - Die billigsten Aktenvernichter haben keinen Auffangbehälter und arbeiten nur im Streifenschnitt. Für Personen, die keine strengvertrauliche Papiere gelegentlich zerkleinern, ausreichend. Aktenvernichter mit Behälter und Streifenschnitt kosten etwas mehr, sind dafür komfortabler und haben Ihren festen Platz, während das Streifenschnittgerät erst hergerichtet werden muss, je nach dem wie Sie die Streifen dann entsorgen wollen.

  • Streifen- oder Kreuzschnitt - Kreuzschnitt, auch Partikelschnitt genannt ist für Personen zu empfehlen, die sehr vertrauliches analoges Material zerkleinern wollen, was das Rekonstruieren des Materials erschwert. Es gibt sogar Geräte, die das analoge Material so zerkleinern, dass überhaupt keine Möglichkeit zur Rekonstruktion besteht. Ein weiterer Vorteil vom Kreuzschnitt ist, dass die Auffangbehälter sich nicht so schnell füllen wie beim Streifenschnitt.

  • Analoges Material, was Sie hier schon gelesen haben, bedeutet nicht nur Papier zu schreddern. Kredit- und Geldkarten, die abgelaufen sind, gehören ebenfalls zerkleinert. CDs und DVDs mit Inhalten, die wirklich ins Jenseits befördert werden müssen, nutzt löschen oder neu formatieren nicht viel, wenn es Programme zur Wiederherstellung der Daten gibt. Wenn z. B. peinliche Fotos für immer verschwinden sollen, ist ein guter Schredder hilfreich.
    Tipp am Rande: Seien Sie mit persönlichen Fotos, die mit dem Smartphone bzw. einem Gerät mit Internet App aufgenommen werden vorsichtig. Checken Sie zuerst, ob die Bilder nicht automatisch in einem online Cloud-Speicher, wie z. B. den von Google für Android, Google Drive genannt, gespeichert werden.

  • Automatik für Start und Stopp. Viele Geräte sind damit ausgestattet. Wenn Sie sich sicher sind, ist solch ein Gerät auch Ok. Nachteil solcher Geräte, wenn das Material versehentlich zu schräg oder falsch eingeführt wird, kann es zu einem Stopp, eventuell mit Papierstau, kommen. Beim Kauf des Aktenvernichters darauf achten, dass es auch eine Rücklauffunktion gibt, um das Material wieder ausführen zu lassen. Im schlimmsten Fall müssen Sie dennoch mit Schraubenzieher ran oder das Schneidegerät ist, je nach dem was versehentlich eingezogen wurde, unwiderruflich Kapput. Ach ja, als Krawattenträger sollten Sie sich ebenfalls überlegen, ob eine Start/Stopp Automatik für Sie sinnvoll ist.

  • Robuste Aktenvernichter. Viele Papiere sind unter anderem auch mit Heftklammern zusammengeheftet. Diese Heftklammern zu entfernen ist gelegentlich mühsam. Gelegentlich kann es auch vorkommen, kleine Heftklammern zu übersehen und schon ist es passiert, das Schneidewerk blockiert und ist im schlimmsten Fall nicht mehr zu gebrauchen. Hier wäre es zu überlegen ein Modell, für das Heftklammern kein Problem ist, anzuschaffen.

  • Leistung des Gerätes. Immer nur ein Papier einführen, dürfte bei vielen Papieren zur Lebensaufgabe werden. Je mehr Leistung der Aktenvernichter hat, desto größere Mengen an Papier können Sie gleichzeitig schreddern, was sich eventuell negativ auf den Geräuschpegel beim Schreddern auswirken kann.

  • Bei Überhitzung, was vorkommen kann, wenn Sie viel schreddern wollen, sollte das Gerät einen Überhitzungsschutz haben und das Gerät für ein paar Minuten abschalten.

Risiken und Gefahren am Aktenvernichter

Mit diesen Informationen haben Sie schon einiges über Aktenvernichter erfahren und wissen eventuell schon was Sie für ein Gerät benötigen. Die Aktenvernichter sind in der Regel sicher konstruiert. Wir hatten den Krawattenträger schon angesprochen, weil er das klassische Beispiel eines Unfalls am Aktenvernichter ist. Es betrifft nicht nur ihn bei der Arbeit mit dem Schredder. Weiteren Risiken, die nicht unterschätzt werden sollten:

  • Offenes langes Haar.
  • Schmuck wie Halsketten oder Armbänder.
  • Lose luftige Kleidung, Krawatte, Schals oder Halstücher.

Diese Teile können bei Unachtsamkeit vom Schneidewerk erfasst werden. Deshalb gehen Sie immer konzentriert an das Gerät. Sorgen Sie auch dafür, dass der Aktenvernichter an einem abgelegenen Platz und nicht mitten im "Durchgangsverkehr" steht. Sind Kinder im Haushalt, nehmen Sie ein Gerät mit Kindersicherung oder stellen den Schredder nach Gebrauch an einen Platz, den Kinder nicht erreichen können.

Hinweise zur Lebensdauer von Aktenvernichter:

  • Einige Aktenvernichter benötigen zur Pflege Sprühfette, Sprühöle, Kriechöle oder Schmieröle für das Schneidewerk. Verwenden Sie immer das vom Hersteller empfohlene Schmiermaterial. Anderes Schmiermaterial, wenn Sie sich nicht sicher sind, können dem Schneidewerk schaden oder das Gerät in Brand setzen!
  • Einige Schredder zerkleinern auch Heft- und Büroklammern. Es ist dennoch ratsam, die Heft- und Büroklammern zu entfernen, weil mit der Dauer das Schneidewerk erheblich darunter leidet und keine saubere Schnittarbeit mehr leisten kann, was zu vermehrten Papierstaus führen kann.
  • Büro- und Heftklammern, achten Sie auf den Unterschied in der Beschreibung. Eine Heftklammer zu zerkleinern ist für einen Aktenvernichter einfacher als eine Büroklammer. Wenn von Heftklammern die Rede ist, kann eine Büroklammer unangenehme Folgen für Ihr Schneidewerk haben.
 
Analoger Datenschutz

Analoger Datenschutz

Aktenvernichter sind nicht zum Spielen, damit Sie nun alles, was an Papier in Ihrer Umgebung ist, nach Herzenslust zerkleinern können, oder Ihrem Partner einen Streich spielen wollen und er seine Sonntagszeitung in Streifen am Frühstückstisch vorliegen hat. Es geht hier um Ihren persönlichen Datenschutz.

Online-Datenschutz

Im Internet ist Datenschutz ganz groß geschrieben und ständig in den Medien präsent. Ständig lesen oder hören wir was von Datenklau und die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), womit auch Aktenvernichter stark beworben werden. Doch im Einzelnen liegt es an jedem selber, wie er mit dem Medium umgeht, egal welche Regeln aufgestellt werden. Hier auf Shop-Profi24 finden Sie unter "Ratgeber Internet" Informationen dazu.

Persönlicher Datenschutz

Doch wie sieht es mit dem analogen persönlichen Datenschutz eigener personenbezogener Daten aus? Wussten Sie schon, dass unachtsam weggeworfene Papiere im Altpapier eine Goldgrube für Datensammler und Betrüger sind? Vor allem Kriminelle finden immer dreistere Methoden, diese Daten für sich zu nutzen. Selbst Kontoauszüge und Passwortbestätigungen, die per Post geschickt werden, finden sich im Altpapier. Solch Leichtsinn kann fatale Folgen haben.

Empfohlene Faustregel: Alles, worauf zumindest Ihre Adresse auf dem Papier steht, sollte nicht in der Ursprungsform im Altpapier landen!
 
 
Lob und Kritik:
Entscheiderclub

Ich habe die ersten 10 Euro schon verdient. Hätte nie gedacht das es so einfach ist und man auch wirklich was bekommt. ...

... mehr
Rezensionen:
Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit allen Besuchern.
Kunden Rezensionen (20)
 
Wir stellen vor:
Little Foshi - Der Kids Concept Store

Little Foshi hält von Kindermode über Lifestyle-Accessoires, Papeterie und Dekorations-Objekte alles Mögliche im Sortiment. Dabei wird nicht nur ...

... mehr
Newsletter für:
 Shop-Aktionen
 Produktempfehlungen
 Top-Angebote
 Neuheiten Shoppingtour
 Neuheiten Gutscheine
 Neuheiten Interessantes

E-Mail-Adresse eintragen / austragen

   
 
Besuchen Sie uns auf:
Die gute Tat:
Ärzte ohne Grenzen
In Ländern, in denen durch Konflikte, Epidemien oder natürliche Katastrophen das Überleben von Menschen gefährdet ist hilft "Ärzte ohne Grenzen". Auch sorgen Sie für Nahrungsmittel, Trinkwasser, Unterkünfte und Hilfsmittel.
Weiteres und Spendenlisten